Kategorie «Termine»

Hier findet ihr aktuelle Veranstaltungen.

Gesundheit als Preis der Arbeit – Podiumsdiskussion, 7. Juli 19:30 Uhr

Gesund sein und bleiben wollen wir alle – doch inwiefern ist das unter den aktuellen Arbeitsbedingungen überhaupt möglich? Mit Dr. Wolfgang Hien (Forschungsbüro Arbeit, Gesundheit und Biografie Bremen), Dana Lützkendorf (Berliner Krankenhausbewegung, ver.di) und Lakshmi Thevasagayam (Ärztin und Aktivistin in Lützerath) wollen wir diskutieren welche Rolle Gesundheit(sschutz) heute in betrieblichen und politischen Auseinandersetzungen spielt, was wir aus vergangenen Kämpfen lernen und wie wir als Linke heute darauf eingehen können!

Unser Einstiegsabend

Fragt ihr euch manchmal, ob Medizin mehr sein könnte als das, was wir in den Vorlesungen lernen? Ob man wirklich trennen kann zwischen einer Welt aus Molekülen und Medikamenten und einer Welt, in der Klimawandel, Diskriminierung und Ausbeutung um sich greifen? Dann stellt ihr euch Fragen, die auch uns umtreiben. Wir, das ist die Basisgruppe …

03.02.2022 – Vortrag: Gesundheitsschutz als fundamentaler Teil der Klassenauseinandersetzung

Die Geschichte der Gewerbe- und Sozialhygiene seit Mitte des 19. Jahrhunderts – in heutigen Begriffen Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin – ist eng verwoben mit der Gesellschaftsgeschichte und den ihr innewohnenden Klassenauseinander­setzungen. Das hat sich im Prinzip bis heute nicht geändert. Immer ging und geht es darum, welche ökonomischen, sozialen und kulturellen Interessen im Vordergrund stehen. Und Gesundheitsschutz-Akteure/-innen stehen immer vor der Frage, wo sie sich verorten:

15. – 17.10.21 – Multiplikator*innen-Schulung zur Ökonomisierung des Gesundheitswesens

„Systemwechsel – warum, wieso und wie?“ Bald ist es so weit! Vom 15.-17. Oktober ´21 wollen wir in Göttingen die schon zweite Multiplikator*innen-Schulung zur #Ökonomisierung des #Gesundheitswesen durchzuführen, diesmal online. Wie beim letzten Mal wird es vor allem um ein vertieftes Verständnis und eine Diskussion der aktuellen Entwicklungen zur Ökonomisierung der Krankenhäuser gehen. Wir werden die Argumentation der Kapitalist*innen …

Vortrag 15. 10., 19 Uhr – Sorgekämpfe im Krankenhaus mit Julia Dück

Oder: Was Kapitalismus und Geschlecht mit Pflegestreiks zu tun haben! #Streiks in Krankenhäusern sind Kämpfe gegen die #Ökonomisierung der Gesundheit. Denn mit der Forderung nach mehr Personal und Entlastung wehren sie sich gegen Zeitdruck und Personalabbau – und damit gegen einen Kostendruck, der in den letzten Jahren vor allem durch das Finanzierungssystem der Krankenhäuser nach #DRG entstanden ist. Für mehr …